Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Die von der Bundesregierung getroffenen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden auch im Gerichtsbetrieb des BVwG ihren Niederschlag. 

Bis auf weiteres ist deshalb vorgesehen, den Gerichtsbetrieb lediglich in jenem Umfang aufrechtzuerhalten, als es für die Wahrnehmung der Rechte bzw. Durchsetzung von Rechtsansprüchen der Parteien unumgänglich ist (bzw. den Gerichtsbetrieb in diesem Ausmaß zu reduzieren). Um eine Ausbreitung des Virus durch eine gezielte Reduzierung von Ansteckungsmöglichkeiten zu bremsen, ist der Infopoint am Hauptsitz des BVwG bis vorerst 14.04.2020 nicht mehr besetzt.
Für Fragen bezüglich der Durchführung einer mündlichen Verhandlung, wenden Sie sich bitte telefonisch an 01/60 149-0. 

Darüber hinaus darf auf die Stellungnahme der Justizministerin zum aktuellen Gerichtsbetrieb im Zusammenhang mit COVID-19 verwiesen werden.