Widerrufsentscheidung

Ein Vergabeverfahren wird entweder durch Zuschlag oder durch Widerruf beendet. Die Entscheidung des Auftraggebers, ein Vergabeverfahren nicht durch Zuschlag, sondern durch Widerruf beenden zu wollen, nennt man Widerrufsentscheidung. Sie stellt noch keine endgültige Entscheidung dar, da sie vom Auftraggeber wieder zurückgenommen werden kann. Im Oberschwellenbereich besteht eine Pflicht des Auftraggebers, die Bieter des Vergabeverfahrens von der Widerrufsentscheidung zu informieren (im Regelfall per Fax oder Mail).