Agrarmarketingbeitrag

Der Agrarmarketingbeitrag wird für die Durchführung von Agrarmarketingmaßnahmen (wie z. B. Förderung allgemeiner Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung und –sicherung) zur Förderung und Sicherung des Absatzes von land- und forstwirtschaftlichen Erzeugnissen erhoben. Er fällt z. B. bei Milch bei der Übernahme von Milch zum Versand oder zur Bearbeitung oder Verarbeitung, bei Rindern, Kälbern, Schweinen, Lämmern, Schafen und Schlachtgeflügel bei der Schlachtung und bei Wein nach der Ernte der Trauben bzw. Abfüllung und Verkauf des Weins an. Der Agrarmarketingbeitrag ist je nach Betragsgegenstand unterschiedlich hoch.

Für genauere Informationen zum Agrarmarketingbeitrag wird auf die Homepage der AMA (http://www.ama.at/) verwiesen.